Die Kornelkirsche

Die Kornelkirsche ist meist ein zierlicher Strauch, welcher kaum auffällig ist. Am ehesten im Spätsommer wenn ihre roten, essbaren Früchte büschelweise leuchten. Die Blüten im Frühjahr sind unscheinbar und brauchen gewisse Beachtung, dass man sie wahrnimmt. Für die Bienen sind sie aber eine gute Trachtquelle. Gut wenn ein paar Kornelkirschen in der Nähe des Bienenstandes wachsen.

Die Kornelkirsche zählt zu den Hartriegelgewächsen und hat ein extrem harte und diches Holz. Daher auch ihr lateinischer Name „cornus mas“.